Was kostet ein fenster mit einbau

Was kostet ein fenster mit einbau

Fenstereinbau 2023 - Welche Kosten entstehen?

Was kostet ein Fenster mit Einbau? Welche Faktoren beeinflussen die Kosten für neue Fenster und ihre fachgerechte Montage? In unserem Artikel finden Sie Antworten auf diese Fragen. Darüber hinaus erfahren Sie auch, wie viel man mit neuen energieeffizienten Fenstern sparen kann und welche Fensterverglasung es gibt.

Lohnt sich: Fenster austauschen und Energie sparen

Wenn Ihre alten Fenster nicht mehr dicht sind, bieten sie keinen ausreichenden Schutz vor Wärmeverlusten. Es ist zu betonen, dass alte Fenster im Vergleich zu modernen Fenstersystemen relativ hohe U-Werte haben. Möchten Sie Ihre Heizkosten reduzieren? Sie sollten sich für den Fenstertausch entscheiden. Neue Fenster müssen dem GEG 2020 (GebäudeEnergieGesetz) entsprechen. Das Gesetz schreibt für neue Fenster einen U-Wert von höchstens 1,3 (W/m²K) vor.

Womit Sie rechnen können: Was kosten neue Fenster?

Ihre Kosten für neue Fenster hängen von einigen wichtigen Faktoren ab:

  • das Material der Fensterrahmen – auf dem Markt werden klassische Holzfenster, extrem stabile Aluminiumfenster, solide Holz-Aluminium-Fenster und moderne Kunststofffenster angeboten. Wenn Sie nach preiswerten Fenstern suchen, stellt der Fensterrahmen aus Kunststoff die richtige Wahl für Sie dar;
  • die Art der Verglasung – bei einer Doppelverglasung können Sie Ihre Kosten reduzieren. Allerdings, wenn Sie sich für Fenster mit einer Dreifachverglasung entscheiden, können Sie die Energiekosten in Ihrem Haushalt effektiv senken;
  • die Fenster Förderung – in vielen Fällen ist es möglich, Fenster mit staatlicher Förderung zu erneuern.

Wie viel lässt sich mit neuen Fenstern einsparen?

Gute bzw. sehr gute Wärmedämmeigenschaften sind das wichtigste Argument für den Einbau neuer Fenster. Statistisch gesehen, gleicht sich die Investition in neue Fenster mit einer Isolierverglasung in einem Einfamilienhaus nach ca. 15 Jahren aus. Wenn Ihre neuen Fenster eine Lebensdauer von 25 Jahren haben, können Sie noch 10 Jahre lang nicht nur Ihre Energiekosten sparen, sondern auch CO2-Emissionen reduzieren.

Art der Verglasung

2- oder 3-fach-Verglasung? Neue Fenster mit einer Doppelverglasung sind günstiger als Modelle mit drei Scheiben. Allerdings bieten neue Fenster mit einer Dreifachverglasung einen deutlich besseren Wärmeschutz, was die Heizkosten im Haushalt zu reduzieren ermöglicht. Mit einer staatlichen Förderung lassen sich auch energieeffiziente Fenstersysteme mit drei Glasscheiben zum günstigen Preis bestellen.

Fenster einbauen Kosten, Dauer und Tipps

Egal, ob Sie sich für Holz-, Alu- oder Kunststofffenster entscheiden, sollten Sie beim Kauf Ihrer neuen Fenster auch die Einbaukosten in Betracht ziehen. Beim Einbau von Fenstern muss man undichte Stellen vermeiden, damit die Fenster ihre Rolle erfüllen. Manchmal ist der Fenstereinbau sehr zeitaufwendig (alles hängt von dem Fenstertyp, der Anzahl der Fensterflügel etc.) ab.

Wie lange dauert der Fenstereinbau?

Der Einbau von einem Fenster dauert in der Regel ca. 2 bis 4 Stunden, wenn es sich um ein Standardfenster handelt. Bei einem bodentiefen Fenster oder einem Panoramafenster kann ihr Einbau länger dauern. Manchmal fallen noch zusätzliche Arbeiten an, durch die der Fenstereinbau noch zeitaufwendiger ist.

Welche Arbeiten können zusätzlich beim Einbau eines Fensters anfallen?

Vor dem Einbau von neuen Fenstern müssen alte Fenster ausgebaut werden. Weitere zusätzliche Arbeiten sind: die Staubabdichtung des Raums sowie das Einsetzen der Fensterbänke. In Frage kommt auch die Fertigstellung der Wände. Alle Nebenarbeiten generieren zusätzliche Kosten.

Tipps für neue Fenster mit Einbau

Sind Sie auf der Suche nach einem Fachbetrieb, der sich über den Fensteraustausch und -einbau spezialisiert? Vergleichen Sie ein paar Angebote verschiedener Unternehmen, um das günstigste Angebot auszuwählen. Wichtig: Empfehlenswert sind mit dem RAL-Gütesiegel ausgezeichnete Fachbetriebe, die Fenster jeder Art fachgerecht montieren können.

Übliche Preise für den Einbau neuer Fenster

Beim Fensterkauf muss man sich dessen bewusst sein, dass der Einbau neuer Fenster zusätzliche Kosten generieren kann. Diese Kosten sind von mehreren Faktoren abhängig, z. B. der Anzahl der Fenster, der Fenstergröße sowie der Fensterform. Wenn es sich um Standard-Fenster handelt, die in die Hausfassade eingebaut werden, muss man in den meisten Fällen mit den Einbaukosten ab 120 Euro pro Fenster rechnen.

Was kostet ein Fenster mit Rollladen und Einbau?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Die Kosten hängen nicht nur vom Fenster, sondern auch von der Gestaltung des gewünschten Rollladens ab. Auch die Anzahl der Fenster und ihre Größe übt einen großen Einfluss auf die Kosten für den Einbau.

Wie teuer ist der zusätzliche Einbau von Rollläden?

Bei einem manuellen Vorbaurollladen kostet die Montage ca. 200 Euro. Die Kosten bei einem elektrischen Modell sind deutlich höher – ca. 400 Euro. Ein Standardfenster mit Vorbaurollladen und Einbau kosten im Regelfall 1000-1300 Euro. Die Kosten sind von der Fenstergrößen, Art des Betriebes des Rollladens, der Art des gewählten Rollladens etc. abhängig.

Wie hoch ist die Ersparnis, wenn die Fenster selbst eingebaut werden?

Im Regelfall betragen die Kosten für den Einbau von neuen Fenstern ca. 30–40 % des gesamten Fensterpreises. Kein Wunder also, dass sehr viele Bauherren die Montage in Eigenregie erwägen. Wichtig: Damit neue Fenster vor Wärmeverlusten im Gebäude richtig schützen können, müssen sie korrekt eingebaut werden. Daher ist es sinnvoll, erfahrene Fachleute damit zu beauftragen.

Doch wie viel könnte durch den eigenen Einbau der Fenster tatsächlich eingespart werden?

Egal, ob Sie Ihre neuen Fenster selbst einbauen oder von einem Profi einbauen lassen, müssen sie mit zusätzlichen Kosten rechnen. Auch wenn Sie sich für den Eigeneinbau entscheiden, fallen die Kosten für die Entsorgung der alten Fenster an. Die meisten Immobilienbesitzer müssen auch zusätzliche Kosten für Werkzeuge und Materialien tragen. In den meisten Fällen betragen die Ausgaben pro Fenster ca. 50–100 €. Da die Montage durch einen Profi von bis zu 380 € pro Fenster kostet, kann man bei dem Eigeneinbau ca. 200-300 Euro pro Fenster sparen.

Lohnen sich die Kosten für einen Fenster-Einbau vom Profi?

Viele Bauherren, die ihre Kosten sparen möchten, planen, ihre Fenster selbst einzubauen. Wenn sie jedoch schwerwiegende Mängel vermeiden möchten, sollten Sie einen kompetenten Fachmann damit beauftragen. Falsch eingebaute Fenster können zu Energieverlusten im Gebäude führen, was nicht nur die Heizkosten erhöht, sondern auch im Laufe der Zeit Schimmelschäden verursachen kann.

Erfahrene Handwerker sind in der Lage, die Montage eines neuen Fensters professionell durchzuführen. Fachgerecht eingebaute Fenster sind stabil, langlebig und verfügen über gute Dämmeigenschaften. Wichtig: Viele Handwerker bieten ihren Kunden auch die Entsorgung der alten Fenster an.

Wie hoch fällt die Rechnung der Handwerker:innen aus?

Die Kosten für den Fenstereinbau stellen 30-40% der gesamten Fenster Kosten dar. In den meisten Fällen benötigen erfahrene Handwerker ca. drei Stunden für eine fachgerechte Montage von einem Fenster. Bei der Berechnung der Kosten basieren die meisten Handwerker auf folgender Formel: Stundenlohn x 3 x Anzahl der Fenster=Kosten für den Fenstereinbau.

Erhält man eine Förderung, wenn man neue Fenster einbauen lässt?

Beim Kauf von energieeffizienten Fenstern können Sie sich um eine staatliche Förderung bewerben. Nicht nur Einbaukosten sondern auch Anschaffungskosten werden gefördert. Möchten Sie eine staatliche Förderung für den Einbau Ihrer Fenster bekommen? Die Investition muss von einem Energie-Effizienz-Experte geplant werden. Was auch wichtig ist, messen Sie die gewünschte Förderung noch vor Baubeginn beantragen.

Welche Möglichkeiten zur Förderung des Einbaus existieren?

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude von BAFA sieht eine staatliche Förderung von 15% vor. Nur energieeffiziente Fenster mit einem U-Wert von unter 0,95 können im Rahmen des Förderprogramms des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gefördert werden. Mit einem individuellen Sanierungsplan, der von einem zertifizierten Experten erstellt wird, können Sie eine Förderung von 20% beantragen. Da Investoren 20% der Fenster Kosten von max. 60 000 Euro erhalten können, lassen sich 12 000 Euro sparen.

Förderung für Handwerker-Kosten?

Eine staatliche Förderung ermöglicht erhebliche Kosteneinsparungen beim Fensteraustausch. Bevor Sie Ihre neuen Fenster einbauen lassen, sollten Sie sich mit den aktuellen Förderprogrammen und ihren Anforderungen vertraut machen. Alle notwendigen Informationen über die aktuellen Förderprogramme finden Sie im Internet.

Kann man die Ausgaben für die Fenstermontage von der Steuer absetzen?

Es ist möglich, die Kosten für die Fenstermontage von der Steuer abzusetzen, wenn die Fenster durch eine Fachfirma eingebaut werden. Bis max. 6 000 Euro zu 20% lassen sich die Einbaukosten von einem Fachbetrieb von der Steuer abziehen. Man muss sich jedoch dessen bewusst sein, dass es sich dabei nur um Lohn- und Anfahrtskosten hanldet. Die Arbeitskosten von Handwerkern dürfen nur bei dem Fensteraustausch im Bestandsbau abgezogen werden.

Fensterfabrik24: Fensteraustausch im großen Stil

Möchten Sie Ihre alten Fenster austauschen? Suchen Sie nach langlebigen, energieeffizienten Fenstern, die den höchsten Qualitätsstandards entsprechen? Bei Fensterfabrik24 spezialisieren wir uns auf moderne Kunststofffenster mit Veka und Schüco Profilen. Ihre Fensterrahmen sind langlebig und robust. Beim Kauf eines neuen Fensters oder einer Terrassentür können Sie unsere freundliche Bedienung erwarten. Unser Angebot umfasst Fenster von höchster Qualität – alle Fensterelemente zeichnen sich durch eine sorgfältige Verarbeitung aus. Um Ihren Anforderungen entgegenzukommen, bieten wir Ihnen auch fachgerechte Montage unserer modernen Fenstersysteme an. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie mehr Informationen über unsere Produkte benötigen.

MASSGESCHNEIDERTES FENSTER

Bestellen Sie Ihre eigenen Fenster in 5 einfachen Schritten

01

Material und Profil

Prüfen Sie die Parameter und wählen Sie eines der hochwertigen Profile aus, das Ihren Anforderungen entspricht.

02

Farben und Dekor

Wählen Sie das Furnier und die Farbe, die zu Ihnen und Ihrem Haus passen.

03

Art und Größe der Fenster

Wählen Sie die richtige Form, die Öffnungsarten und die Anzahl der Fensterflügel und erstellen Sie ein maßgeschneidertes Fenster.

04

Verglasung / Funktionen

Sparen Sie Energie mit Hochleistungsgläsern auch in schalldichten, einbruchhemmenden oder sicherheitsrelevanten Varianten.

05

Online bestellen

Wählen Sie Ihre Liefer- und Zahlungsmethode und warten Sie auf Ihre Bestellung.